Loading...

AGB für Terminbuchungen

1. Vertragsverhältnis

Sobald Sie einen Behandlungstermin online, telefonisch oder vor Ort buchen, kommt ein Behandlungsvertrag in Form eines Dienstvertrages gem. § 611 ff BGB zwischen der Privatpraxis Matthias Fahrner und Ihnen zustande. Dies geschieht unabhängig davon, ob es sich um eine Kassen-, Privat- oder Selbstzahlerleistung handelt. Die Einhaltung einer besonderen Abschlussform (z. B. Schriftform) ist für das Zustandekommen des Vertrages nicht erforderlich.

2. Terminabsage durch Sie

Unser Anliegen ist es, für Sie die qualitativ bestmögliche Therapie anzubieten. Hierfür sind wir auf stabile Umsätze angewiesen. Um dies zu gewährleisten und uns vor Umsatzausfällen zu schützen, hat uns der Gesetzgeber im § 615 BGB die Möglichkeit gegeben, für kurzfristig abgesagte oder versäumte Termine eine Ausfallgebühr zu berechnen.

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte möglichst rechtzeitig telefonisch, per E-Mail oder durch Klick auf den bei Onlinebuchungen in der Bestätigungs-Mail enthaltenen Stornierungs-Link ab, damit wir ihn neu vergeben können.

Terminabsagen sind bis 24 Stunden vor Terminbeginn kostenfrei möglich.

Beispiel: Sie haben einen Termin am Dienstag, 9 Uhr. Eine Absage ist für Sie bis zum Montag davor, 9 Uhr kostenfrei möglich.

Bei kurzfristigeren Absagen versuchen wir gerne, den Termin neu zu vergeben. Wenn uns das gelingt, entstehen Ihnen keine Kosten. Sollte uns das nicht gelingen und die Terminlücke bestehen bleiben, berechnen wir Ihnen privat eine Ausfallgebühr in Höhe in Höhe des Betrages, der dem für den Termin reservierten Zeitfenster entspricht (1h/ 90€).

Diese Absageregelung gilt unabhängig vom Grund einer Absage, also auch z.B. im Krankheitsfall.

3. Terminabsage durch uns

Kann ein Termin wegen Krankheit des Therapeuten oder sonstigen von der Praxis nicht zu vertretenden Umständen (höhere Gewalt) nicht stattfinden, werden wir Ihnen die Absage so schnell wie möglich mitteilen. Der Termin wird dann möglichst zeitnah nachgeholt.

4. Terminbeginn

In der Regel beginnen die Termine bei uns pünktlich zur vereinbarten Zeit. In seltenen Fällen kann es durch Unvorhergesehenes zu kleineren Verzögerungen kommen. Sollte ein Termin verspätet beginnen, so wird diese Zeit natürlich bei Ihrem Termin angehängt. Bitte planen Sie deshalb vor und nach jedem Termin mindestens 10 – 15 Minuten Luft ein, damit Ihnen keine Therapiezeit verloren geht.